Zdá se, že používáte prohlížeč, který nepodporuje dnešní standard pro zobrazování obsahu na webu. To může způsobit, že některé části webu nemusí fungovat správně. Doporučujeme Vám prohlížeč aktualizovat nebo si stáhnout takový, který dnešní standard splňuje.

Aktualizovat

Ihre Privatsphäre liegt uns am Herzen

Diese Website verwendet ein grundlegendes Funktions-Cookie, um ihre ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen, und ein Tracking-Cookie, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert verstehen, wie Sie mit den Seiten arbeiten. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Alle zulassen“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausführlichere Informationen darüber, wie wir Cookies verarbeiten, finden Sie in unserer Bedingungen zum Schutz personenbezogener Daten.

Riegerhaus bei Dialog in Augsburg

03.07.2019

Leben im Wandel. Das war das Hauptthema des heutigen Dialoges zwischen der Partnerstädten Reichenberg und Augsburg. Diesmal präsentiert sich die nordböhmische Stadt in Deutschland und das Treffen brachte Dutzende neue Kontakte. Gerade das ist der Hauptziel der traditionellen Veranstaltung. Die Menschen von beiden Städten und ihre Kultur näher zu bringen. Nach Augsburg war nach 1945 der überwiegende Teil der deutschen Bewohner von Liberec übergesiedelt.

Direkt in Rathaus wurde die Ausstellung Schicksale der Deutschen aus dem Isergebirge präsentiert, gezeigt wurde auch die tschechische Fotoausstellung „Wendejahre“ oder Fotografien aus der „Samten Revolution“ im Jahr1989. Die Heimatstube Reichenberg begrüßte die Gäste mit typischer „Böhmischen Küche. “ Urd Rothe-Seeliger führe die Gäste in die Gourmet-Geheimnisse ihrer Heimat ein. 

Das Projekt Dialog knüpft an die tschechisch-deutschen Kulturtage an, die die Sudetendeutsche Landsmannschaft Augsburg seit 1992 alljährlich veranstaltet. Erstmals luden Heimatkreis Reichenberg, Verband der Deutschen in Reichenberg, sowie die beiden Städte Augsburg und Liberec/Reichenberg 1991 zu Deutsch-Tschechischen Kulturtagen ein. Die erste Veranstaltung fand in Reichenberg statt. Damals war unter den Gästen noch Otto von Habsburg. Dies war ein erster, erfolgreicher Versuch, die sudetendeutsche Kultur in die Heimatstadt der vertriebenen Sudetendeutschen nach Nordböhmen, zurückzubringen

 

Na výpis

Schreiben Sie uns

Haus der Deutsh – Tschechischen Verständigung o. p. s. 

Československé armády 24
46605 Jablonec nad Nisou – Rýnovice
Tschechische Republik

info@laurin.cz

Petra Laurin

+420 732 551 425

Kontakt Formular

Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden.