Zdá se, že používáte prohlížeč, který nepodporuje dnešní standard pro zobrazování obsahu na webu. To může způsobit, že některé části webu nemusí fungovat správně. Doporučujeme Vám prohlížeč aktualizovat nebo si stáhnout takový, který dnešní standard splňuje.

Aktualizovat

Ihre Privatsphäre liegt uns am Herzen

Diese Website verwendet ein grundlegendes Funktions-Cookie, um ihre ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen, und ein Tracking-Cookie, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert verstehen, wie Sie mit den Seiten arbeiten. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Alle zulassen“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ausführlichere Informationen darüber, wie wir Cookies verarbeiten, finden Sie in unserer Bedingungen zum Schutz personenbezogener Daten.

Schicksale wandern nach Schwäbisch Gmünd

09.03.2019

Brücke nach Osten hat sich dafür eingesetzt, dass wir den ersten Teil der Ausstellung Schicksale der Deutschen aus dem Isergebirge 1945 – 1948 in Schwäbisch Gmünd präsentieren dürfen. Die Ver issage findet am Montag, 11. März 2019  um 19 Uhr im Foyer der Volkshochule in Schwäbisch Gmünd statt. Interessierte sind herzlich zur Eröffnungsveranstaltung eingeladen.
Die Eröffnung wird umrahmt vom Chor der Siebenbürger Sachsen, geleitet von Frau Jutta Caplat.
"Dem Verein Brücke nach Osten e.V. geht es vor allem um die Zukunft. Wir wollen helfen, ein friedliches Miteinander zwischen Deutschen und unseren östlichen Nachbarn zu fördern", sagt sein Gründer Kurz Scholze. Sein Schicksal wird bei der Ausstellung auch vorgestellt.
Die Ausstellung ist während der normalen Öffnungszeiten der Volkshochschule vom
11. März 2019 – 12. April 2019 zu besuchen.

Na výpis

Schreiben Sie uns

Haus der Deutsh – Tschechischen Verständigung o. p. s. 

Československé armády 24
46605 Jablonec nad Nisou – Rýnovice
Tschechische Republik

info@laurin.cz

Petra Laurin

+420 732 551 425

Kontakt Formular

Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden.